Flüge – der Weg in den Urlaub

Wenn man sich dazu entschließt in das Ausland zu reisen, dann ist oft das Transportmittel der Wahl das Flugzeug. Man selbst kann sich während der Reise entspannen, der Transport verläuft meist stressfreier, als eine so lange Autofahrt und die Sicherheit ist – trotz der oft vorhandenen Flugangst – höher, als in irgendeinem anderen Transportmittel. Das Fliegen hat das Reisen revolutioniert und ermöglicht es dir heute Orte auf der Welt zu besuchen, zu denen man damals wochenlang hätte reisen müssen – wenn sie denn überhaupt erreichbar gewesen wären. Dieses Privileg solltest du unbedingt für dich nutzen!

Planung

Damit nicht schon der Flug ein Desaster wird, bietet es sich an, den Flug frühzeitig zu planen, um dann den Plan an dem Tag auch einzuhalten. Wenn die Flüge gebucht sind, dann solltest du dir einen Zeitplan erstellen, in dem du klärst, wann du wo sein musst, um ohne Stress den Flug zu bekommen. Dabei musst du einberechnen, wie lange du von deinem Heimatort, bis zum Abflughaben brauchst, dass du X Minuten beim Check-In und an der Gepäckaufgabe verbringen wirst und dass du zeitig am Gate sein solltest, um rechtzeitig zu boarden. Außerdem solltest du versuchen, dir schon bei der Buchung möglichst günstige Flugzeiten zu sichern.

Koffer

Die wenigsten Fliegen ohne einen Koffer in den Urlaub; tendenziell sind es sogar eher zwei Koffer pro Person – je nachdem wie lange man wegfliegt. Besonders wenn man öfters verreist, sollte man sich überlegen, ob es nicht sinnvoll sein könnte sich eine Kofferwage zuzulegen. Mit dieser kann man präzise das Gewicht der Koffer bestimmen und kann so im Voraus vermeiden, dass man am Flughafen in der Hektik nochmal die Koffer öffnen muss, um das Gewicht umzuverteilen, oder im schlimmsten Falle etwas zurücklassen zu müssen.

Flugangst

Viele Menschen haben Flugangst. Diese kann oft unterschiedlich stark ausgeprägt sein. Aber es gibt einige Tipps, die helfen können, um den Flug etwas besser überstehen zu können.

Entspannung

Einige Menschen neigen dazu, in solchen Situationen übermäßig viel Alkohol zu konsumieren, um ihre Angst zu ertränken. Dass das nicht die Lösung des Problems sein kann ist dir sicherlich bewusst. Viel besser wäre es, wenn diese Leute versuchen sich aktiv durch Übungen zu entspannen. Manchmal kann es auch einfach nur schon helfen, wenn man sich vor Augen führt, wie unwahrscheinlich ein Absturz ist und auch mal darüber nachdenkt, wie so ein Flugzeug überhaupt funktioniert.

Flüge

Gemütlichkeit

Wahrscheinlich fühlst du dich schon so eingeengt, wenn du Flugangst hast und kannst es dann erst recht nicht gebrauchen, dass dir auch noch die Kleidung die du trägst, regelrecht die Luft abschnürt. Stattdessen spring doch mal über deinen Schatten und entscheide dich für gemütliche – vielleicht dafür weniger schicke – Kleidung.

Der richtige Sitzplatz

Wer unter massiver Flugangst leidet, der hat auch oft Probleme mit dem Eingeengt sein. Deshalb bietet sich für diese Personen ein Platz am Gang an, da hier wenigstens die Illusion entsteht, dass man um sich herum mehr Freiraum hat.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen